Sie sind hier: 
31.10.2014 : 11:26

Kontakt

Sie erreichen uns:

Montag - Donnerstag
08.30 Uhr bis 16.30 Uhr 

Freitag                           08.30 Uhr bis 15.00 Uhr

Unsere Anschrift:

Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen  

Sachsenring 11, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon                             Telefax
(0 47 95) 9 57-11 50          (0 47 95) 9 57-40 48

E-Mail: info(at)breitband-niedersachsen.de

            Anfahrtsbeschreibung zum b|z|n

Stellenangebote

Das NETZ-Zentrum für innovative Technologie Osterholz GmbH als Projektträger des Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen sucht ab sofort:

Breitbanderhebungen Niedersachsen

Hier geht es zum Online-Fragebogen

Der Breitbandatlas Niedersachsen präsentiert die Ergebnisse der laufenden Breitbanderhebungen in Niedersachsen.

Beteiligen Sie sich bitte an der Aktualisierung des Breitbandatlas Niedersachsen!

Nur mit Ihrer Hilfe können wir die aktuelle Versorgung mit Breitbandzugängen darstellen!

Wenn Sie noch nicht an den Breitbanderhebungen Niedersachsen teilgenommen haben, können Sie den Online-Fragebogen direkt auf unserer Homepage ausfüllen.

Wir freuen uns auf Ihre rege Beteiligung und bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Bitte beachten! Hinweis zur Suchfunktion im Breitbandatlas Niedersachsen

Im Internet Explorer ist die Suchfunktion des Breitbandatlas Niedersachsen gestört. Nutzen Sie zur Zeit bitte alternative Browser, bspw. Mozilla Firefox. Sie haben auch die Möglichkeit im Internet Explorer durch das Betätigen der F5-Taste den Fehler für die laufende Sitzung zu beheben.

Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen - b|z|n

Herzlich Willkommen beim Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen!

Sie haben hier die Möglichkeit mehr über die Verfügbarkeit von schnellen Internetzugängen an Ihrem Wohnort im Breitbandatlas Niedersachsen zu erfahren oder Sie können sich über die verschiedenen Förderprogramme zur Verbesserung der Breitbandversorgung informieren. Sehen Sie welche starken Partner sich zur Breitbandinitiative Niedersachsen zusammengeschlossen haben und erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Varianten von Breitbandzugängen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und begrüßen Sie gerne wieder!

Aktuelles

26.09.2014 - Hinweis des NLT

Der Niedersächsische Landkreistag (NLT) weist auf den aktuellen Stand der NGA-Regelung des Bundes (vom 20.08.2014) hin. Nach Aussage des BMVI handelt es sich dabei um die Fassung, die derzeit der Europäischen Kommission zur Genehmigung vorliegt.

Info zur Rahmenregelung der Bundesregierung zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung
Die NGA-RL ist eine Regelung der Bundesregierung, die diese gemäß Artikel 108 Absatz 3 AEUV bei der EU-Kommission angemeldet hat. Die Kommission wird die Beihilfemaßnahme genehmigen, wenn sie im Sinne des Artikels 107 Absatz 3 AEUV mit dem Binnenmarkt vereinbar ist. Da die Bundesregierung und die EU-Kommisssion unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich der Beihilfefähigkeit von Vectoring vertreten, ist derzeit noch offen, wann die BRR-NGA genehmigt werden wird. Sie orientiert sich ebenfalls an den Breitbandleitlinien der EU-Kommission.

Den aktuellen Stand der NGA-RL können Sie hier herunterladen.

17. Juli 2014 - Kreisweiter NGA-Netzausbau in Wolfenbüttel erfolgreich abgeschlossen!

„Breitbandausbau ist eine Gemeinschaftsaufgabe – das schafft keiner alleine!“ so das Fazit von Peer Beyersdorff (Geschäftsführer vom Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen – b|z|n) mit dem er der Landrätin Christiana Steinbrügge und ihrem Mitarbeiterstab zum erfolgreich umgesetzten Vorhaben im Kreishaus Wolfenbüttel gratulierte.

Diesen Glückwünschen schlossen sich auch Dr. Riemer-Streicher (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, MW), Henning Isensee (Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, ML), Stephan Oehler (b|z|n) an.

Den Vorbildcharakter dieses Projektes hob neben Dr. Riemer-Streicher (MW) auch der Geschäftsführer  Thomas Heitmann von der htp GmbH aus Hannover hervor, die den Zuschlag für den Netzbetrieb im Oktober 2012 erhalten hatte.

In seiner Rede erläuterte Beyersdorff die Begleitung durch das Land und das b|z|n und lobte das besondere Engagement des Dezernenten Claus-Jürgen Schillmann,  der mit seinem  Werksleiter Breitbandbetrieb Peter Scheer und dem Werksleiter Tiefbaubetrieb  Bernd Seikowsky maßgeblich für die erfolgreiche Projektumsetzung verantwortlich ist.

Die sehr gute Zusammenarbeit aller Beteiligten spiegelt sich in beeindruckenden Zahlen wider:

Bereits 1 Jahr früher als geplant, konnte jetzt die Fertigstellung gefeiert werden. Außerdem wurden am Ende 2,5 Mio. Euro Investitionskosten eingespart! Somit konnte der Landkreis das Projekt statt der veranschlagten 11 Mio. Euro für 8,5 Mio. Euro realisieren. Diese Investition wird sich durch die Vermietung des Netzes an htp im Laufe der Jahre amortisieren.

Die htp als Netzbetreiber hat für 146 Technik-Shelter und 8 Technik-Stationen 5,4 Mio. Euro investiert. Insgesamt wurden 280 km Glasfaser- und Kupferleitungen verlegt. Dadurch erhalten nun 102 Orte mit 32.000 Haushalten Zugangsmöglichkeit zu schnellem Internet mit VDSL Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s. Die htp kann bereits 5.100 Kunden auf dem „neuen Netz“ begrüßen und erwartet zum Jahresende sogar 7.500 Kunden versorgen zu können.

Das b|z|n freut sich über viele „Nachahmer“.

Vordergrund – Christiana Steinbrügge, Landrätin, von links nach rechts: Stephan Oehler, b|z|n, Dr. Martin Riemer-Streicher, Ministerium f. Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Peer Beyersdorff, b|z|n, Thomas Heitmann, Geschäftsführer htp, Herr Jurgeit htp, Bernd Seikowski, Werksleiter Tiefbaubetrieb Wolfenbüttel, Landkreis, Peter Scheer, Werksleiter Breitband, Claus-Jürgen Schillmann, Baudezernent, Henning Isensee, Ministerium f. Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz