Sie sind hier: Kommunen > Unternehmensprofile > TKI Tele-Kabel-Ingenieursgesellschaft mbH > 
15.6.2019 : 22:33

TKI Tele-Kabel-Ingenieursgesellschaft mbH

TKI Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH mit Sitz in Chemnitz ist seit 22 Jahren als unabhängiges Systemhaus für Dienstleistungen der Telekommunikation in den Bereichen Breitband-, HFC-, LWL- und Fernmelde-Netze tätig. Die TKI agiert in Deutschland und international als Generalunternehmer von der Beratung und Planung über Tiefbau, Montage, Messung und Dokumentation bis hin zum Betrieb in allen Bereichen des Breitbandnetzausbaus für regionale und überregionale Auftraggeber. 40 Ingenieure, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler sowie 35 Techniker, Monteure und technische Zeichner sorgen für die Planung, Umsetzung und Dokumentation von Breitband-, TV-Kabel- und Glasfasernetzen. Im Rahmen des Dienstleistungsangebotes zur Breitbandstrategieberatung begleitet TKI mit ihrem spezifischen Branchen-Know-How Stadtnetzbetreiber und Energieversorger sowie Bundesländer, Landkreise, Städte und Gemeinden seit mehreren Jahren bei allen Aufgaben der Konzeption und Realisierung breitbandfähiger Netze. Zu den Kernaufgaben dieses Geschäftsbereiches gehören die Durchführung von Machbarkeitsstudien, Breitbandbedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen sowie die unabhängige Technologieberatung und Begleitung von Auswahlverfahren im Rahmen der Breitband-Förderprogramme. Die TKI verfügt dafür über ein Team aus Branchenexperten, Ingenieuren und Netzwerkplanern, Betriebs- und Volkswirten, spezialisiert für Beratungsleistungen auf dem Gebiet der Breitband-Infrastrukturen und mit langjähriger Erfahrung im Management von Projekten. Die Entwicklung tragfähiger Empfehlungen und Ableitung zielorientierter Maßnahmen erfolgt unter Berücksichtigung zahlreicher kommunaler, technischer und förderspezifischer Aspekte.

Kernkompetenzen

TKI Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH

Länder, Landkreise und Kommunen

- Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen

- Machbarkeitsstudien

- Technologieberatung

- Erschließungskonzepte

- Erfassung und Aufbau von Infrastrukturkatastern

- Konzeption flächenübergreifender Leerrohrnetze u. Versorgungskonzepte

- Bedarfserfassung und Bedarfsprognosen

- Begleitung und Durchführung von EU-Vergabeverfahren

Energieversorger und Wohnungswirtschaft

- Lokale Marktbetrachtung und Analyse Bestandsnetz

- Konzept- und Technologieeingrenzung

- Grobkostenschätzung und Wirtschaftlichkeitsanalyse

- Umsetzungskonzepte und Geschäftsentwicklung

- Strategievorlagen und Vorbereitungen von Aufsichtsratsbeschlüssen

- Begleitung und Durchführung von EU-Vergabeverfahren

- Umsetzung, Baubetreuung

- Migrationskonzepte Open Access (NE3/NE4)

Generalunternehmer und Turn Key Projekte

- Planung von TK-Netzen, FTTH-Planung und LWL-Gebäudenetze

- Genehmigungsplanung, Bauleitung und Kabeltiefbau

- Glasfaser- und BK-Montage & Messung

- Service und Dokumentation von Kommunikationsnetzen

- Entwicklung von Datenbanken für Turn Key Management

- Entwicklung von Softwaretools für Controlling und Projektmanagement

- Projektmanagement und Budgetverwaltung

- Qualitätskontrolle und Materialmanagment

Referenzen (Auswahl):

Ländlicher Raum:
- Tiefenuntersuchung zur Breitbandinternetversorgung im ländlichen Raum Sachsens (12 Orte oder Ortsteile) im Auftrag des Sächsischen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und Sächsischen Ministerium für Wirtschaft und Arbeit (2008)


- Breitbandförderprojekte: Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen, Machbarkeitsstudien, Begleitung und Durchführung von Vergabeverfahren zur geförderten Breitbanderschließung für Landkreise, Städte und Gemeinden; Projektumfang bislang: ca. 35,6 Mio. EUR Fördersumme (seit 2009)


- Erstellung eines Infrastrukturkatasters und eines Leerrohrkonzeptes zur Erschließung der unter- und unversorgten Ortsteile sowie Empfehlungen zur technologieneutralen Ausschreibung und Leerrohrförderung für den Landkreis Vogtlandkreis (2009).


- Technologieberatung und Breitbandmachbarkeitsstudie für den Landkreis Weimarer Land (Thüringen). Erarbeitung von Handlungsempfehlungen und technischen Lösungsvorschlägen auf Basis der Bestandsaufnahme und Datenerfassung sowie einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. (2009).


- BMWi-Förderwettbewerb „Modellprojekte für den Breitbandausbau“ zur Realisierung innovativer Lösungen und Geschäftsmodelle für den Aufbau von Hochleistungsnetzen in ländlichen Gebieten: Verwaltungsverband Wildenstein (drei Gemeinden): Konzeption zur Breitbandversorgung auf Basis eines Hochleistungsnetzes (2010).

Energieversorger und Wohnungswirtschaft
- DEGEWO AG Berlin Ausschreibungen Netzerrichtung & Signallieferung 27.000 WE (2008 – 2009)


- FTTX-Strategie- und Infrastrukturkonzept für die Netzgesellschaft einer Kreisfreien Stadt in Ostdeutschland (ca. 250.000 EW). Markt- und Strategiestudie, Erarbeitung eines FTTX-Infrastrukturkonzeptes, Ableitung von Geschäftsmodellen und Wettbewerbsstrategien, Empfehlungen zur Strategieausrichtung (2009).


- Planung FTTX-Erschließung für den Stadtnetzbetreiber einer Kreisstadt in Süddeutschland (ca. 100.000 EW). Markt- und Technologieentwicklung, Geschäftsmodelle, Planung und Umsetzungskonzept inklusive Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Konzipierung eines Pilotprojektes (2009).


- GESOBAU AG Berlin GB I Ausschreibungen Signallieferung & Bau (VOL) 23.000 WE, Bauüberwachung und Projektsteuerung (2009 – 2010)


- FTTX-Strategie- und Infrastrukturkonzept für den Stadtnetzbetreiber einer Stadt in Mitteldeutschland (ca. 200.000 EW). Markt- und Strategiestudie, Erarbeitung eines FTTX-Infrastrukturkonzeptes, Ableitung von Geschäftsmodellen und Wettbewerbsstrategien, Empfehlungen zur Strategieausrichtung (2011).


- Stadt und Land Berlin technisch wirtschaftliche Konzeptberatung, Netztopologien, Netzerrichtung, Netzbetrieb, Open Access 40.000 WE (2011)

GU- und Turn Key-Projekte
- Planung, Projektleitung und Bauüberwachung für diverse Bauvorhaben (u.a. Realisierung des SDH-Kernnetzes) der envia TEL (seit 2001)


- Planung, Projektleitung und Bauüberwachung für diverse Bauvorhaben der Arcor AG & Co. KG (2000 – 2010)


- Planung, Projektleitung und Bauüberwachung des BK-Netzausbau/ HFC-Netzupgrade für die Primacom in mehreren Städten (2005 - 2008)


- Planung, Projektleitung und Bauüberwachung des BK-Netzausbau/ HFC- Netzupgrade für Kabel Deutschland in mehreren Städten (2006 - 2007)


- LWL-Planung und Bau in Bremen und Bremerhaven (ca. 40.000 Wohnungen) für ImmoMediaNet (2006 – 2009)


-
Planungs, Projektleitung und Bauüberwachung für diverse Projekte der BWI (2009 – 2011)


- Planung, Projektleitung und Bauüberwachung FTTB-Glasfasernetzausbau (RFoG) für ca. 6.000 Wohnungen in Chemnitz für Kabel Deutschland (2010)


- Planung, Projektleitung und Bauüberwachung FTTH-Glasfasernetzausbau für ca. 1.500 Wohnungen in einer Kreisfreien Stadt in Mitteldeutschland (2011)

Ansprechpartner

TKI Tele-Kabel-Ingenieursgesellschaft mbH
Dr. Matthias Pohler

Curiestr. 19
09117 Chemnitz

Telefon: +49 (371) 52 333-13
E-Mail:  m.pohler(at)tki-chemnitz.de

Link zur Unternehmensseite www.tki-chemnitz.de