Sie sind hier: Kommunen > Unternehmensprofile > Innok@ GmbH > 
19.4.2018 : 21:27

Innok@ GmbH

Wir sind ein Planungs- und Ingenieurbüro, welches auf die Beratung von Kommunen zur Verbesserung der Breitbandversorgung spezialisiert ist. Da wir keine Telekommunikationsleistungen anbieten und auch keine anderen Leistungen im Breitbandmarkt platzieren, können wir technologieneutrale und anbieterunabhängige Ingenieurdienstleistungen zusichern. Wir führen Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen zur Abklärung der Voraussetzungen bezüglich Unterversorgung und Marktversagen für einen kommunalen Eingriff in den Breitbandmarkt durch. Wir führen aber auch offene, transparente, technologie- und anbieterneutrale Auswahlwahlverfahren zur Suche eines Breitbandanbieters dem man eine ggf. vorhandene Wirtschaftlichkeitslücke schließt durch.
Nach abgeschlossenem Auswahlverfahren führen wir auch die Baubegleitung und Kontrolle der Einhaltung der Versorgungsverträge bis zur Abrechnung mit Nachweis des erreichten Förderzwecks durch.

Referenzen

Freistaat Sachsen

• Gemeinde Hartmannsdorf und Giegengrün:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 16 MB

• Gemeinde Liebschützberg, OT Ganzig und Kleinragewitz:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 2 – 16 MB

• Gemeinde Kurort Rathen:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 2 – 16 MB

• Gemeinde Wachau, OT Lomnitz:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 16 MB

• Stadt Altenberg und Geising, alle OT und die Sportstätten:
Auswahlverfahren für Altenberg und Geising abgeschlossen

• Gemeinde Hirschfeld alle 3 OT:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 2 – 16 MB

• Gewerbegebiet Zittau/Weinau:
GRW-Förderung, aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 - 50 MB

• Gemeinde Liebschützberg, 7 der restlichen 15 OT:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 2 – 16 MB

• Stadt Wilsdruff, OT Herzogswalde:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Gemeinde Weißenborn, OT Berthelsdorf:
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse, Breitbandangebot ohne Förderung ermöglicht

• Gemeinde Dennheritz, OT Dennheritz, Oberschindmaas:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 - 16 MB

• Gemeinde Höckendorf:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Leipziger Muldenland, Städte Grimma, Nerchau, Trebsen sowie Gemeinden Bennewitz, Parthenstein, Thümmlitzwalde:
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen durchgeführt

• Stadt Colditz und Gemeinde Zschadraß:
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen durchgeführt

• Gemeinde Kodersdorf, OT Särichen:
• aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Verwaltungsverband Diehsa, Gemeinden Hohendubrau, Mücka, Quitzdorf am See und Waldhufen: Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen durchgeführt

• Gemeinde Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf, Wünschendorf, Dobra, Stürza:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Stadt Kirchberg, OT Wolfersgrün, Lauterhofen:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Stadt Kohren-Sahlis, OT Altmörbitz, Pflug:
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse durchgeführt, Joint Venture-Vertrag vermittelt

• Gemeinde Doberschütz, OT Doberschütz, Battaune, Wöllnau
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Stadt Neustadt i.S., alle OT:
aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Gemeinde Wildenhain, alle OT:
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen durchgeführt

• Stadt Hohnstein, alle OT:
Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

• Gemeinde Wermsdorf
Baubetreuung und Vertragsüberwachung nach Abschluss der Versorgungsverträge,
DSL 6 – 50 MB

• Gemeinde Jesewitz
Auswahlverfahren in Phase II durchgeführt, Breitbandangebot ohne Förderung ermöglicht

• Stadt Pegau, Gemeinde Kitzen, Gemeinde Elstertrebnitz
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse durchgeführt

• Gemeinde Liebschützberg OT Ganzig und Kleinragewitz
Abnahme und Abrechnung des Versorgungsvertrag, DSL 2 – 6 MB

• Stadt Rothenburg/O.L., alle OT
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse durchgeführt, Auswahlverfahren abgeschlossen, Versorgungsvertrag geschlossen, Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

• Stadt Markkleeberg, Ortsteile Wachau und Auenhain
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalysen durchgeführt

• Stadt Stolpen
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse durchgeführt, Auswahlverfahren abgeschlossen, Versorgungsvertrag geschlossen, Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

• Bad Schlema
Auswahlverfahren abgeschlossen, Versorgungsvertrag geschlossen, aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Gemeinde Krauschwitz
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse durchgeführt, Auswahlverfahren abgeschlossen, Versorgungsvertrag geschlossen, Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

• Große Kreisstadt Werdau, Ortsteile Langhessen, Leubnitz, Königswalde, Steinpleis
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse durchgeführt, Auswahlverfahren abgeschlossen
Versorgungsvertrag geschlossen, Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

• Stadt Markranstädt, mit allen Ortsteilen
Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse durchgeführt

• Stadt Johanngeorgenstadt
Fördermittelantrag ermöglicht, Auswahlverfahren abgeschlossen

Land Brandenburg

• Amt Lieberose-Oberspreewald (GAK)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen, Auswahlverfahren abgeschlossen

• Gemeinde Kolkwitz (GAK)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen, Auswahlverfahren abgeschlossen
aufgerüstete Anlage in Betrieb DSL 6 – 50 MB

• Stadt Hohen Neuendorf (GRW-I-Breitband sowie ohne Fördermittel)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen, Auswahlverfahren abgeschlossen aufgerüstete Anlage in Betrieb, DSL 6 – 50 MB

• Stadt Lauchhammer, Ortsteil Grünewalde (GRW-I-Breitband)
Leerrohrkonzept für ein FTTH-Projekt in Mitverlegung mit Envia M, Wingas Glasfasertrasse OPAL, Leerrohr wurde verlegt

• Stadt Vetschau/Spreewald (GAK)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen sowie Auswahlverfahren durchgeführt, DSL 2 - 50 MB, FM-Antrag abgelehnt, Fördermittel ausgeschöpft

• Stadt Zehdenick (GRW-I-Breitband)
Auswahlverfahren Zehdenick Nord abgeschlossen, Versorgungsvertrag geschlossen
Versorgungsvertrag geschlossen, Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

• Amt Oder-Welse, Gemeinde Passow, OT Schönow und Jamikow (GAK)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandversorgung

• Marktanalyse der Breitbandversorgung im Regionalen Wachstumskern Frankfurt (Oder) / Eisenhüttenstadt (GAK und GRW-I-Breitband)
Auswahlverfahren für ausgewählte Gewerbestandorte in Frankfurt (Oder) in Vorbereitung

• Gemeinde Mühlenbecker Land (GRW-I-Breitband)
Auswahlverfahren durchgeführt, Breitbandangebot ohne Förderung ermöglicht

• Stadt Großräschen mit allen OT (ohne Fördermittel)
Analyse der Breitbandversorgung

• Stadt Angermünde (GRW-I-Breitband)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandversorgung

• Amt Brieskow-Finkenheerd, Gemeinde Wiesenau (GRW-I-Breitband)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandversorgung

• Stadt Großräschen für Gewerbegebiete (GRW-I-Breitband)
vorbereitende und begleitende Maßnahmen, Auswahlverfahren abgeschlossen, Versorgungsvertrag geschlossen, Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

• Gemeinde Röderland für Gewerbegebiet Haida
vorbereitende und begleitende Maßnahmen, Auswahlverfahren abgeschlossen, Versorgungsvertrag geschlossen, Aufrüstung der Anlage läuft, DSL 6 – 50 MB

Ansprechpartner:

Innok@ GmbH

Herr Ralf Berger, Geschäftsführer

Bergmannstraße 26

01979 Lauchhammer

Tel. 03574-460693

Fax. 03574-460694

E-Mail: Ralf.Berger(at)innoka.de

Link zur Unternehmensseite:

www.innoka.de