Sie sind hier: Kommunen > Unternehmensprofile > PacketFront Software A.B. > 
14.11.2018 : 11:42

PacketFront Software A.B.

PacketFront Software (www.Pfsw.com) im Überblick:
• Digitalisierung-Software für Netzwerk Automation
• unterstützt auch Open Access-Architekturen
• blitzschnelle Konfiguration neuer Netzelemente und dazugehöriger Dienste
• Profitabilitätssteigerung durch sofortige Erfüllung von speziellen Kundenanforderungen (z. B. zeitlich begrenzter höherer Bandbreitenbedarf) oder Integration neuer Hardware-Komponenten
• Zero-Touch-Konfiguration und Provisionierung
• vollständige Dokumentation der Netz-Topologie
• reduziert Konfigurationsfehler und Netzwerkausfälle
• reduziert Ressourcenaufwand im Netzbetrieb
• Unabhängigkeit von Hardwareherstellern

100 Kunden in 23 Länder

Referenzen

in Deutschland:
Zwei Stadtnetzbetreiber im Ruhrgebiet seit 2008/9; Stadtnetzbetreiber am Bodensee seit 2010

im EU Ausland (unter anderem)
• Reggefiber BV (Vorläufer der Deutschen Glasfaser in den Niederlanden, heute KPN) mit 120.000 Anschlüssen

• FIBIA
Fibia ist ein Open Access Glasfaser-Netzbetreiber in Dänemark. Das Netz ist ein Verbund aus den Netzen verschiedener Energieversorger (SEAS-NVE, NGRi und Energy Fyn) auf den Inseln Seeland und Fyn. Das Netz wird seit 2002 betrieben und es sind 160.000 Haushalte und 3.000 Geschäftskunden angeschlossen. Im Netz werden Single Play, Double Play und Triple Play-Dienste angeboten. Die Access-Technologie ist GPON, L2 und L3 Aktive Ethernet (P2P). Die eingesetzte Hardware stammt von Herstellern wie Cisco. Alcatel-Lucent und Waystream. Die CPEs stammen von vier verschiedenen Herstellern und es wird DHCP und tr.069-Protokoll verwendet.

Die Automatisierung durch BECS und BBE von PacketFront Software ermöglicht „Zero Touch Konfiguration“, fehlerfreie Provisionierung und 100 % Transparenz des Inventars an Netzwerk-Komponenten und des Service-Managements.

• FIBRA
Fibra AB ist ein Open Access City-Carrier (FTTx und xDSL) in Schweden, der über 30 Serviceprovider circa 100 Services zur Verfügung stellt. Das Netz deckt ca. 100.000 Haushalte und Geschäftskunden ab. Die verwendete Hardware umfasst, Waystream, Cisco, Genexis und Interno. Von PacketFront Software sind sowohl BECS als auch BBE im Einsatz. Damit wurde der komplette Workflow vom Kunden-Self-Service-Portal über das Service Management bis zum Kunden automatisiert. Außerdem steht damit eine 100%ige Dokumentation des Netzwerkes zur Verfügung.

Die Automatisierung von Netzwerken bedeutet einen Quantensprung an Effizienz und Leistungsfähigkeit. Das Potential an Umsatzzuwächsen und Kosteneinsparungen kann eine Revolution für Netzbetreiber bringen und diese für Themen wie SDN und NFV zukunftstauglich machen.

Ansprechpartner

Jan Kettnacker CEO

PacketFront Software

P.O. Box 575

SE-101 31 Stockholm

Sweden

Tel. +46 70 9684538

E-Mail: jan.kettnaker(at)pfsw.com

Link zur Unternehmensseite:

www.Pfsw.com